Global Grant "EndPlasticSoup"
auf dem Balkan – genehmigt und gestartet!


Liebe rotarische Freundinnen und Freunde,

unser Distrikt und Global Grant Großprojekt „EndPlasticSoup Drina/Danube“ auf dem Balkan wurde am 22.2.23 von Rotary International genehmigt und kann jetzt starten.

Wir können sehr stolz darauf sein, dass unser Global Grant Antrag als eines der ersten internationalen Umweltprojekte von Rotary International genehmigt wurde. Vom Umfang her ist das Projekt weltweit der größte Umweltgrant bei Rotary und auch in unserer Distriktgeschichte einmalig.

In vielen Teilen der Welt besteht ein dramatisches Plastikmüllproblem mit Verseuchung der Flüsse, Meere und des Landes, das immer größer wird. Das „Abbauprodukt“ Mikroplastik hat mittlerweile alle Regionen der Welt erreicht und lässt sich in fast allen Nahrungsmitteln und in unserem Körper nachweisen.

Der GG-Antrag des Host Clubs Bijeljina (Bosnien-Herzegowina) wird maßgeblich durch den Internationalen Partner, dem RC Wiesbaden-Rheingau, den befreundeten Clubs im Wiesbadener Modell, vielen Clubs im Distrikt 1820 und von den Ambassador Clubs von EndPlasticSoup in Deutschland getragen. Er hat eine Laufzeit von 3 Jahren mit einem Projektvolumen von etwa 190.000 €. Das Projekt hat 3 Säulen: Umwelterziehung, Flussreinigung und Abfallentsorgungskonzept/Recycling. Mehr als 30 Clubs haben sich an der Finanzierung beteiligt. Großer Dank an alle!

Hauptziel des Großprojekts ist die nachhaltige Reduktion der Verschmutzung der Drina, einem Grenzfluss im Dreieck Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Serbien insbesondere mit Plastikabfällen. Damit verbunden ist auch Verminderung des Plastikabfalleintrags über die Flüsse Save und Donau in das Schwarze Meer. Zunächst erfolgt eine Reinigung des Flusses und der Stauseen durch ein geleastes KI-gesteuertes Müllsammelboot das Aachener Umwelt-Start-ups Everwave (www.everwave.de). Ein entsprechendes Pilotprojekt war 2021 sehr positiv verlaufen (https://rotary.de/umwelt/per-boot-gegen-plastik-a-17962.html).

Bei dem ambitionierten GG zählt jeder Euro. Es ist geplant, das Pilotprojekt später auf andere Regionen der Weilt – vor allem Südostasien - auszuweiten. Der Bedarf ist riesig. Weitere Informationen unter www.EndPlasticSoup-Deutschland.de.

Spendenkonto

Gemeinnütziger Verein des RC Wiesbaden-Rheingau unter der

IBAN DE77 5109 1500 0000 0142 73
Stichwort „Spende GG Drina“

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

Wir werden das Projekt u.a. auch auf dem Rotary Action Day am 13. Mai 2023 auf dem Dernschen Gelände in Wiesbaden vorstellen. Wer mitmachen will, kann sich gerne bei uns melden.

News direkt aus dem Distrikt